Auszug aus Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit

Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit nach dem SGB IX Teil 2 von 2008 (Schwerbehinderten Recht) Merkzeichen H

Wichtig für die Beantragung des Merkzeichens H und des GDB (Grad der Behinderung)
§22l
Auszug

l) Bei Phenylketonurie ist Hilflosigkeit ab Diagnosestellung – in der Regel
bis zum 14. Lebensjahr – anzunehmen (ständige Überwachung und
Anleitung zur genauen Einhaltung der Diät ). Über das 14. Lebensjahr
hinaus kommt Hilflosigkeit in der Regel nur noch dann in Betracht,
wenn gleichzeitig eine relevante Beeinträchtigung der geistigen Entwicklung
vorliegt

Auszug aus der GdB/MdE Tabelle

Phenylketonurie
ohne faßbare Folgeerscheinungen
im Kindesalter bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres . . 30
danach bei Notwendigkeit weiterer Diäteinnahme . . . . . . 10
Beim Vorliegen eines Hirnschadens ist der GdB/MdE-Grad vor
allem vom Ausmaß der geistigen Behinderung und weiterer
Folgen (z. B. hirnorganische Anfälle) abhängig.

Wer weitere Fragen hat, kann sich jederzeit bei uns melden
Dieter Jochmann