Wirsingcannelloni mit Sauerkrautfüllung

Zutaten mg/Phe Leu Tyr Met g/E
400 g Wirsingbl (8 St.) 480 760 204 108 11,2
600 Paprika 318 384 168 78 6,6
400 Sauerkraut 188 320 112 60 6
25 Semmelbrösel 10,25 20,5 10,25 19,475 0,225
15 Eiersatz 0,3 0,6 0,3 0,15 0,03
200 Sahne 224 446 204 116 4,8
5 g Hühnerbrühe 6,5 13 6,5 12,35 0,65
Salz, Pfeffer,
Paprika
1645 g Cannelloni 1227,05 1944,1 705,05 393,975 29,505
100 g Cannelloni 74,6 118,2 42,9 23,9 1,8
1000 g Wasser
40 g Natron

Zusätzlich:

Frischhaltefolie
Kochschnur

Zubereitung:

Die Kohlblätter waschen, die mittleren Blattadern der Kohlblätter flach schneiden und die
Blätter in fast kochender Natronlauge kurz eintauchen, ca. 20 Sekunden. Danach
herausnehmen, abtropfen lassen. Mit Küchenpapier auf der Arbeitsplatte trocken tupfen.
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in
der Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel darin etwa 10 Minuten unter Rühren garen. Das
Sauerkraut abtropfen lassen und zu den Paprikawürfeln in die Pfanne geben. Mit Salz und
Pfeffer würzen, abgedeckt weitere 10 Minuten bei geringer Temperatur garen. Den
Pfanneninhalt in ein Haarsieb geben und die Flüssigkeit herausdrücken. Diese auffangen und
beiseite stellen. Paprikapulver, Semmelbrösel und Loprofin „“statt Ei““ mischen und mit der
abgekühlten Sauerkraut-Paprika-Mischung verrühren.
Pro Cannelloni ein Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen. Ein Wirsingblatt auf die
Folie legen, mit 1/8 der Sauerkraut-Paprika-Masse belegen und mithilfe der Folie stramm in
das Wirsingblatt einrollen. Die Folie an den Enden fest zuknoten oder mit Clips verschließen.
In einem großen Topf etwa 5-10 cm hoch Wasser simmern lassen und die Cannelloni etwa 25
Minuten gar ziehen lassen.
Den aufgefangenen Sauerkrautsaft mit der Sahne um die Hälfte einkochen, mit Salz, Pfeffer
und der Brühe abschmecken und zu den Cannelloni servieren.